Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Program

05.12.2018

Milada

Milada Horáková, tschechoslowakische Politikerin und Widerstandskämpferin wurde 1950 in einem Schauprozess hingerichtet. Ihr Einsatz für Pluralismus und Meinungsfreiheit wurde ihr zum Verhängnis: Ein bewegendes Filmporträt einer Frau, die bereit war alles für ihre moralischen Überzeugungen zu opfern.

06.12.2018

MAGDALENA JETELOVÁ – Projekte im globalem Kontext : Multimedialer Vortrag

Im Rahmen des Vortrages wird das neueste Projekt der tschechischen Künstlerin Magdalena Jetelovás vorgestellt: PACIFIC RING OF FIRE, Patagonia/Chile 2018. Dieses wird in Kontext mit ihren früheren Projekten gesetzt, beispielsweise ICELAND PROJECT (1992) oder ANTLANTIC WALL (1995).

08.12.2018

Weihnachtskonzert mit dem Kinderchor Medvíd’ata aus Český Krumlov

Ein Weihnachtskonzert mit dem Kinderchor Medvíd’ata aus Český Krumlov mit tschechischen und internationalen Weihnachtsliedern.

Kalender

Aktuelles

29. 07. 2018

Sommerpause 2018

02. 03. 2018

MPEF Umfrage

06. 04. 2016

Magnesia litera

Galerie
Videos

Galerie

12. 12. 2018

Weihnachtskonzert mit dem Kinderchor Medvíd’ata aus Český Krumlov

Am 8. Dezember 2018 fand unsere letzte Veranstaltung in diesem Jahr statt. Der aus Český Krumlov stammende Kinderchor Medvídata brachte mit einem stimmungsvollen Konzert adventliche Stimmung in die Münchner St.-Stephans-Kirche.

30. 11. 2018

Ludmila Rakušanová: Danke, liebe Landsleute!

Am 29.11. fand im Tschechischen Zentrum der letzte Vortrag in der Reihe „Mein Weg zu unseren Deutschen“ statt. Gast war Lída Rakušanová, eine Journalistin, die nach der sowjetischen Besetzung der Tschechoslowakei im Jahr 1968 ins Exil ging und später zu einer der prägenden tschechischen Stimmen von Radio Freies Europa in München wurde.

21. 11. 2018

Der Nachsommer – Adalbert Stifters Vermächtnis - für heutige Leser

Am 20. November 2018 fand im Tschechischen Zentrum der Vortrag „Der Nachsommer – Adalbert Stifters Vermächtnis“ statt. Der Referent Dolf Schwarz brachte dieses bedeutende Werk dem heutigen Leser näher.

20. 11. 2018

Karls und Jaromírs Märchen oder Die Apfelbaumjungfrau

Wir denken auch an kleine Zuschauer! In Zusammenarbeit mit der Tschechischen Schule ohne Grenzen fanden vom 17. bis 20. November 2018 drei Aufführungen von Karls und Jaromírs Märchen oder Die Apfelbaumjungfrau von Jakub Folvarčný statt – eine unkonventionelle und und humorvolle Inszenierung. Die Aufführung fand im Tschechischen Zentrum, in der Münchner Mohr-Villa sowie im Gemeindezentrum in Speinshart statt.

16. 11. 2018

Jan Novák: So weit so gut

Am 14.11.2018 fand im Tschechischen Zentrum die Autorenlesung des amerikanisch-tschechischen Schriftstellers Jan Novák über seinen „Westernroman“ Zatím dobrý (So weit so gut) statt.

16. 11. 2018

Die tschechoslowakische Staatlichkeit 1918

Am 13.11.2018 fand die Vernissage zu der Ausstellung „Die tschechoslowakische Staatlichkeit 1918“ über die Gründung der Tschechoslowakei vor 100 Jahren statt. Der Historiker Dr. Martin Klečacký (Masaryk Institut und Archiv) führte in die Ausstellung ein.

09. 11. 2018

Traum und Albtraum – eine literarische Totenfeier für Habsburg

Am 8.11.2018 fand im Tschechischen Zentrum die szenische Lesung „Traum und Albtraum – eine literarische Totenfeier für Habsburg“ statt. Katka Karl-Brejchová trug spannende Berichte und Geschichten vor, die von einem gewaltigen Ende zeugten, das gleichzeitig der Beginn von viel Neuem war. Eine Totenfeier, sentimental und verlogen, ironisch und pathetisch – halt eine „schöne Wiener Leich“. Die Literaturgeschichten mit musikalischer Begleitung wurden von Katka Karl-Brejchová und Jana Věžníková aufgeführt, gespielt und gesungen.

29. 10. 2018

Barbara Bišický-Ehrlich: Sag‘, dass es dir gut geht!

Am 24.10.2018 fand im Tschechischen Zentrum eine Autorenlesung mit Barbara Bišický-Ehrlich über ihre Familiengeschichte in der damaligen Tschechoslowakei und später in Westdeutschland statt. Die tragischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts – Holocaust, Kommunismus, Prager Frühling, Flucht und Exil – all das spiegelt sich in den Erlebnissen ihrer Familie wider.

23. 10. 2018

„Unsere Felder schreien Verrat“. Das Münchner Abkommen in der tschechischen Dichtung

Am 15.10.2018 erinnerte ein Lyrik-Abend in deutscher und tschechischer Sprache im Kaminzimmer der Münchner Musikhochschule an den 80. Jahrestag des Münchner Abkommens. Mit Jan Čech am Flügel, Gedichtrezitationen von Stefan Hunstein und Jaromír Konečný, Moderation von Frances Jackson. @ Fotos: Tobias Melzer

15. 10. 2018

Magdalena Jetelová: Grenzenlose Kunst

Am 10.10. fand im Tschechischen Zentrum ein Vortrag der international renommierten Künstlerin Magdalena Jetelová statt. Der Vortrag wurde von Pavel Želechovský moderiert und lief in der Reihe "Mein Weg zu unseren Deutschen".

Videos

Video placehodler