Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Program

29.09.2016

Auf den Spuren des Böhmerwalddichters Karl Klostermann. Bilderwanderung von Fürstenhut zum Pürstling

Eine dreiteilige Präsentation über die Werke und das Leben Karl Klostermanns, Schriftsteller mit deutschen Wurzeln.

01.09.2016    |    30.09.2016

Frauenpower in der modernen Kunst

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 600-jährigen Jubiläum des Konstanzer Konzils präsentiert die Ausstellung Werke zeitgenössischer tschechischer Künstlerinnen und somit den weiblichen Blick auf die moderne Kunst.

05.10.2016

Das Leben nach Václav Havel

Ein Film über Václav Havels facettenreiches Leben – seine Familie, Kindheit, Liebschaften, sein dramatisches Wirken wie auch sein politisches Engagement. Dabei tritt Havel in ganz unterschiedlichen Rollen auf – als intellektueller Rebell, Frauenliebhaber, Lebensgenießer und als Bewunderer der Untergrund- und Rockkultur.

13.10.2016

Jaroslav Rudiš: Im Nebel

Der Schriftsteller und Drehbuchautor Jaroslav Rudiš nimmt uns mit auf eine Reise durch seine eigene Biografie und seine Geschichten, die eng mit der Kultur und Geschichte der Deutschen verwoben sind.

09.09.2016    |    22.10.2016

Eva Eisler: White - And Black?

Die Ausstellung zeigt neue zeichnerische Arbeiten und Objekte der international bekannten tschechischen Künstlerin Eva Eisler. Zur Vernissage spricht die Direktorin der Neuen Sammlung Angelika Nollert.

25.10.2016

Auf Nachricht warten: Die Geschichte der jüdischen Familie Getreuer

Buchvorstellung und Lesung mit der Autorin Regina Gottschalk, die einfühlsam und detailliert die Geschichte ihrer deutsch-tschechisch jüdischen Familie in den Jahren der nationalsozialistischen Verfolgung rekonstruiert. Die Lesung wird von der Gitarristin Michaela Rychlá begleitet.

Kalender

Kalender

Aktuelles

Galerie
Videos

Galerie

21. 09. 2016

Dušan Oravec: Gitarrentöne von Romantik bis Jazz

Am 16.9.2016 fand im Geschwister Scholl Wohnheim in München ein Konzert mit dem preisgekrönten tschechischen Gitarristen Dušan Oravec statt. In seinem romantisch¬-jazzigen Solo¬-Programm standen drei Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts, die speziell für die klassische Gitarre komponiert haben, im Vordergrund: die beiden latein¬amerikanischen Spätromantiker Au¬gustín Barrios und Manuel Maria Ponce sowie ihr österreichische Zeitgenosse Wolfgang Muthspiel. Alle drei zählen zu den bekanntesten Komponisten virtuoser Gitarren¬musik.

15. 09. 2016

Vierfacher König auf dem Kaiserthron

Am Dienstag, den 13.9. fand die Vernissage zur deutsch-tschechischen Wanderausstellung anlässlich des 700. Geburtstags von Karl IV. statt. Zur Vernissage sprach der Mitverfasser des Buchs "Weiser Herrscher in einer Zeit der Katastrophen – Auf den Spuren Kaiser Karls IV. zwischen Prag und Nürnberg" Jan Šícha. Die Zuschauer konnten dann ausgewählte Ausschnitte aus dem Werk anhören, die von Jiří Pretschner vorgelesen wurden.

18. 07. 2016

Josef Čapeks Gedichte aus dem KZ

Am 18. Juli fand in der KZ-Gedenkstätte Dachau eine Lesung der ersten deutschen Ausgabe den Josef Čapeks Gedichte aus dem KZ statt. Der Übersetzer und Mitherausgeber Prof. Dr. Urs Heftrich aus dem Lehrstuhl für Bohemistik in Heidelberg hat die Gedichte vorgestellt. Musikalisch wurde die Lesung vom Streichquartett des ODEON-Jugendsinfonieorchesters München gestaltet.

07. 07. 2016

Lange Nacht der Konsulate

Im Rahmen der Veranstaltung Lange Nacht der Konsulate, die am Donnerstag, den 7. Juli stattfand, konnten die Besucher des Tschechischen Zentrums die Vertreter der Konsulate der Visegrád-Länder (Tschechien, Slowakei, Polen und Ungarn) kennenlernen. Während der Veranstaltung wurden touristische Filme gezeigt, ein Länderquiz veranstaltet und kulinarische Spezialitäten als allen vier Ländern angeboten. Ein besonderer Gast war die Staatsministerin für Europaangelegenheitn und regionale Beziehungen Dr. Beate Merk. Während der Veranstaltung konnten sich die Besucher auch die Ausstellung der Plakate „Visegrád Karma“ anschauen.

29. 06. 2016

Literarischer Reiseführer böhmisches Bäderdreieck

Am Mittwoch, 29. Juni 2016, wurde im Tschechischen Zentrum München ein Literarischer Reiseführer über das Böhmische Bädedreieck – Karlsbad, Marienbad, Franzensbad – vorgestellt. Der literarische Abend wurde von Tanja Krombach, stellv. Direktorin des Deutschen Kulturforums östliches Europa, moderiert. Die Autorin Roswitha Schieb und der Prager Bohemist und Germanist Václav Petrbok präsentierten das Buch.

Videos

Video placehodler