Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Aktuelles

Alle Nachrichten

„South Pole“ erobert! Der Komponist Jiří Srnka gewann das Publikum in München für sich

9.2.2016 Einen großen Erfolg hatte die Uraufführung der Oper „South Pole“ am 31.1.2016 in der Bayerischen Staatsoper München, deren Schöpfer der tschechische Komponist Miroslav Srnka ist. Das Deutschlandradio spart nicht mit Superlativen. Die Oper gibt es nun auch online in der ARTE Mediathek zu sehen.

„Man weiß kaum, mit welchem Star der Opernwelt man beginnen soll, um diese Uraufführung an der Bayerischen Staatsoper zu beschreiben. Sind es die Sänger Rolando Villazon und Thomas Hampson, oder doch der überaus gefragte Dirigent Krill Petrenko? Oder ist es Regie-Altmeister Hans Neuenfels, abgesehen davon, dass auch der junge tschechische Komponist Miroslav Srnka und seine über fünf Jahre dauernde Arbeit an diesem Großwerk zusammen mit dem australischen Librettisten Tom Halloway bemerkenswert sind.“ (Deutschlandradio)

„Doch am stärksten sind die fiktiven Dialoge zwischen den Protagonisten. Eindringlich und schlicht dargestellt werden sie getragen von der bisweilen in ihrer Schonungslosigkeit auch anstrengenden, aber immer wieder packenden dramatischen Tonsprache von Miroslav Srnka. Der Komponist war sichtbar überwältigt vom einhelligen Jubel des Premierenpublikums und verdankt diesen Uraufführungserfolg einem gut harmonierenden Team großer Namen, “ so das Deutschlandradio weiter.

Die ganze Oper als Videoaufnahme kann nun in der ARTE Mediathek bis dem 1.3.2016 unter diesem Link abgerufen werden.

Weitere Aufführungstermine der Oper finden Sie auf den Seiten der Bayerischen Staatsoper.