Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Aktuelles

Alle Nachrichten

Petr Král wurde mit dem staatlichen Literaturpreis ausgezeichnet

Der staatliche Literaturpreis Tschechiens wurde am Montag, den 24.10.2016 Petr Král für sein Werk Vlastizrady mit Bezugnahme auf sein Lebenswerk verliehen.

Der Dichter, Übersetzer und Essayist Petr Král studierte an der Film- und Fernsehfakultät der Akademie der Musischen Künste in Prag und schloss sich in den 1960er Jahren der Prager surrealistischen Gruppe um Vratislav Effenberger an. 1968 emigrierte Král nach Paris, wo er auf Französisch schrieb und zahlreiche Anthologien herausgab. Heute lebt er wieder in Prag.

Am Mittwoch, den 2.11.2016 wird Petr Král im Münchner Lyrik Kabinett über den tschechischen Surrealismus der Nachkriegszeit und seine persönliche Poetik der „Fußgänger Metaphysik“ sprechen. Helmut Becker rezitiert aus extra für diesen Abend angefertigten Übersetzungen der Gedichte, die Moderation übernimmt Raoul Eshelman, Professor für Slavistik an der LMU. Mehr zur Veranstaltung hier.