Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Echo Leipzig. Tschechische Kultur in München

Als Gastland wird unser Nachbar Tschechien in diesem Jahr auf der Leipziger Buchmesse mit mehr als hundert Veranstaltungen im Schlaglicht stehen. Zu diesem Anlass erscheinen über sechzig Neuübersetzungen, Bücher von in Deutschland bereits bekannten Autorinnen und Autoren wie Jaroslav Rudiš oder Radka Denemarková, aber auch von einigen, die es erst neu zu entdecken gibt, wie Iva Pekárková oder Tereza Semotanová. Eine einzigartige Gelegenheit, über die Sprachbarriere hinweg in die Themen und Denkweisen des Nachbarlands einzutauchen…

…und ein guter Anlass gemeinsam mit vielen Partnerinstitutionen etwas von der Leipziger Atmosphäre nach München zu bringen. Unter dem Titel Echo Leipzig 2019 steht dabei die Literatur im Mittelpunkt – an sechs Abenden lesen tschechische Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus ihren aktuellen Werken und reden über das gegenwärtige Tschechien. Der siebte Autor, Milan Kundera, kommt zwar nicht persönlich, wird aber an seinem 90. Geburtstag groß gefeiert. Die gleichnamige Verfilmung des Romans Diebe der grünen Pferde von Jiří Hájíček, die im Arena Filmtheater gezeigt wird, stellt ein Beispiel der traditionell engen Verbindung zwischen Literatur und Film dar. Die Podiumsdiskussion 1989: Ende und Anfang im Gasteig wird das dreißigjährige Jubiläum seit dem Fall des Eisernen Vorhangs ins Visier nehmen, ein Ereignis, dass die intensiven Kontakte über die Grenze hinaus überhaupt erst möglich gemacht hat. Eröffnet wird Echo Leipzig 2019 am 27. März im Literaturhaus mit einer Doppelveranstaltung: Lesung mit Jaroslav Rudiš und Konzert der Kafka Band, in der J. Rudiš und der Zeichner und Musiker Jaromír 99 mitwirken. Verflechtungen der Genres, das Überschreiten der Grenzen – auch das gehört zu Tschechien.

Wir laden Sie herzlich ein, das Nachbarland kennenzulernen!

Programmheft zum Download: