Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

18.02.2013 19:30

Tragische Erinnerungsorte

19.30 Uhr - Schüler vierer Gymnasien aus der Region Aussig/ Ústí nad Labem haben sich auf Spurensuche nach tragischen Erinnerungsorten in Nordböhmen begeben. Die Ausstellung präsentiert ihre Sichtweise auf die dramatischen Ereignisse der Jahre 1938 - 45.

Mehr als 80 Schüler aus Aussig/Ústí nad Labem, Komotau/Chomutov,Kaaden/ Kadaň und  Laun/Louny beschäftigten sich  eineinhalb Jahre mit der Geschichte ihres Heimatortes in den Jahren 1938 bis 1945: mit der Vertreibung der Tschechen aus dem Sudetengebiet und mit den Verfolgungen während der  Naziokkupation ebenso wie  mit der Zwangsaussiedlung der Deutschen nach dem Krieg. Dafür haben sie Archivdokumente studiert, mit Augenzeugen gesprochen und vor allem die konkreten Orte des tragischen Geschehens aufgesucht. Diese Orte sind wichtige Zeugnisse des Zerfalls des deutsch-tschechisch-jüdischen Zusammenlebens in Nordböhmen.

Die Ausstellung besteht aus Wandtafeln in deutscher und tschechischer Sprache.

Die Ergebnisse dieses Schülerprojektes sind außerdem in dem Buch  „Tragische Erinnerungsorte.  Geschichtsführer einer Region 1938 – 1945´´ (Antikomplex, 2010) festgehalten worden.

Aktuelle Informationen zum Begleitprogramm finden Sie auf der Seite der Deutsch-tschechischen Gesellschaft Augsburg e.V.

Ein Projekt der Bürgervereinigung Antikomplex Projektträger ist das Collegium Bohemicum.

Veranstalter:

Deutsch-tschechische Gesellschaft Augsburg, e.V., Neue Stadtbücherei Augsburg, Tschechisches Zentrum München

Die Einladung mit Begleitprogramm finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Neue Stadtbücherei Augsburg, Ernst-Reuter-Platz 1, Augsburg
Datum:

18.02.2013 19:30

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.