Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

02.05.2018 - 31.10.2018

Masaryk und Hus

Ausstellung über den ersten tschechoslowakischen Präsidenten und sein Vorbild, den Reformator Jan Hus.

Der böhmische Gelehrte, Theologe und Reformator Jan Hus wurde in Konstanz am 6.7.1415 als Ketzer verurteilt und verbrannt. Als Symbolfigur begleitet er die Geschichte des tschechischen Volkes bis zur heutigen Zeit. Sein Werk sprach auch den ersten demokratischen Präsidenten des 1918 entstandenen tschechoslowakischen Staates - Tomáš Garrigue Masaryk (1850-1937) an.

Masaryk stützte sich in seinen politischen Aktivitäten und bei der Bildung seiner philosophisch historischen Reflexion der tschechischen Geschichte auf Hussens Gedanken. Wie zu Hus, bekannte sich Masaryk auch zur tschechischen Reformation, dem Pädagogen Johann Amos Comenius (1592-1670) und der nationalen Wiedergeburt. Die Reihe der großen Persönlichkeiten und Ereignisse der tschechischen Geschichte setzte Masaryk sein Werk und Handeln auf der Basis von Humanismus, Demokratie, Volksbildung und sozialer Gerechtigkeit fort.

Veranstalter: Hus-Haus in Kooperation mit Tschechischem Zentrum München

Veranstaltungsort:
Hus-Museum, Hussenstr. 64, Konstanz
Datum:

Von: 02.05.2018
Bis: 31.10.2018

Veranstalter:


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.