Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

16.12.2012 20:30

Tantehorse - S/he is Nancy Jo

20.30 Uhr - DEUTSCHLAND-PREMIERE: Transsexualität, Körperentfremdung, die Einsamkeit innerhalb der Gesellschaft aufgrund des „Andersseins“ und das Bedürfnis nach Glück und Freiheit stehen im Mittelpunkt dieses Tanz- und Visualprojektes mit dokumentarischem Charakter.

Die Tanz-Visual-Aufführung einer Generation, die - beeinflusst durch Street Art, Hip Hop und Comics -Straßenballett, Graffiti und Testosteron für sich entdeckt.

Transsexualität, Körperentfremdung, der entfremdete Körper selbst, die Einsamkeit innerhalb der Gesellschaft aufgrund des „Andersseins“ und das Bedürfnis nach Glück und Freiheit stehen im Mittelpunkt des Doku-Dramas „S/he is Nancy Joe“, gespielt von Miřenka Čechová.

Die Aufführung erzählt die Geschichten von Transsexuellen, die die Regisseurin Miřenka Čechová getroffen, mit denen sie gelebt und sich angefreundet hat. In der Vorstellung werden verschiedene Standpunkte der transsexuellen Problematik dargestellt, etwa aus Sicht der Familie, der Kultur und der Politik.

Die Regisseurin Miřenka Čechová über das Stück: “Als Künstlerin fühle ich mich dazu verpflichtet über Tabus zu sprechen. Ich möchte die Grenzen von einem einfachen Theater-Event zu etwas Ernsterem, Wichtigerem überschreiten“.

„S/he is Nancy Joe“ vereint Čechovás Straßenballett mit einem “interaktiven” Comic-Hintergrund, der als sekundärer Erzähler fungiert. Gemeinsam mit der Musik- und Kommentarebene entsteht eine Atmosphäre, die Gänsehaut erzeugt – „und genau wie eine kalte Dusche am Morgen rüttelt die Aufführung wach und öffnet die Augen.“

Miřenka Čechová ist eine tschechische Schauspielerin, Choreographin und Regisseurin. Ihre Stücke feiern europa- und weltweit Erfolge, u.a. in Japan und in den USA. Für ihre „Dunkle Trilogie“ (Dark Trilogy) wurde sie für den Theater Journal Preis des Jahres sowie vor kurzem für den Helen Heys Preis nominiert. Čechovás Werk ist eine Synthese aus klassischem Ballett, Pop- und Rocktanz, Pantomimetheater und Schauspiel.

Tantehorse und Miřenka Čechová

Tantehorse wurde 2006 von Miřenka Čechová und Radim Vizvary als Teatro Pantomissimo gegründet. Ursprünglich wollte die Gruppe die stark ausgeprägte tschechische Tradition der modernen Pantomime weiterführen und an die Arbeit ihres Lehrers Boris Hybner und die Einflüsse von Ladislav Fialka und Marcel Marceau anknüpfen. Bald schon verließ die Gruppe jedoch die Welt der fragilen Stille und ging ihren eigenen Weg – in Richtung Situationskomik, Comedy und schwarzen Humor, mit Tendenzen zu Surrealismus und Dekadenz. Die Begegnung mit der japanischen Tanzkunst Butoh war entscheidend für die Gruppe und hatte großen Einfluss auf ihre Poetik. Drei separate Stücke wurden zwischen 2007 und 2009 produziert und unter der Leitung von Petr Boháč zu einem dramatischen, breit aufgestellten Konzept unter dem Namen „Dunkle Trilogie“ verbunden. Der beeindruckende Stil ebenso wie der Inhalt des Stückes, das den Zuschauer durch Minimalismus, Surrealismus und Dekadenz führt, verdeutlichen die Vielfalt des Bewegungstheaters, das durch Tantehorse zu einem stark ästhetischen und emotional intensiven Kunstwerk angehoben wurde.

Konzept: Miřenka Čechová und Meghan Raham

Regie, Choreographie: Miřenka Čechová

Kostümdesign: Meghan Raham

Comic: Milos Mazal

Komponist: Matous Hekela

Animation: Tomsa Legierski

Lichtdesign: Martin Spetlik

Graffiti: Jan Miko

Bewegungskooperation: Roman Horak, YouYa

Produktion: Aneta Kafkova, David Prokopic

 Expertenberatung: Helena Čechová

 

Die Einladung zum Herunterladen:  

Eintritt: 16 / 10 Euro 
Reservierung: tickets@i-camp.de

Veranstalter: Tschechisches Zentrum München Bezhlaví o.s., mit freundlicher Unterstützung durch i-camp / neues theater münchen 

Die Veranstalltung findet im Rahmen des Nachprogramms des Internationalen Festivals Zero Point 2012 statt.

Facebook: https://www.facebook.com/events/118826228276630/


Veranstaltungsort:

Entenbachstraße 37, München, i-camp

Datum:

16.12.2012 20:30

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.