Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

24.03.2014 20:00

Richard Strauss‘ jüdische Familie – Gespräch und Musik

Das Orchestr Jakopsplatz München interpretiert in einem kontrastreichen Programm Werke von Richard Strauss, Pavel Haass und Sarah Nemtsov.

Im Rahmen des Strauss-Jahrs und des Jahrs der tschechischen Musik.

Welche Rolle spielte die jüdische Kultur und die Verfolgung der Familie von Alice Strauss in der Familie Strauss? Kontrastreich zu Werken von Richard Strauss und Pavel Haas die Uraufführung eines Auftragswerkes des OJM an Sarah Nemtsov.

 

Pavel Haas war ein aus Brünn stammender tschechischer Komponist mit jüdischen Wurzeln, der 1944 in Ausschwitz ermordet wurde. Er gilt heute allgemein als bedeutendster Schüler Janáčeks, dessen Einfluss besonders in Frühwerken wie dem "Scherzo triste für Orchester" (1921) unüberhörbar ist. Später kommen Elemente des Neoklassizismus Strawinskyscher Prägung hinzu. Daneben schmilzt Haas auch gelegentlich Jazz-Elemente, böhmisch-mährische Volks- und Kirchenlieder sowie synagogale Gesänge und jüdische Volksweisen in seinen Personalstil ein.


Während des Abends werden diese Musikstücke aufgeführt:

Richard Strauss: „Metamorphosen“, Studie für 23 Solostreicher, Duett Concertino für Klarinette und Fagott

Pavel Haas: Studie für Streichorchester

Sarah Nemtsov: Auftragswerk (Uraufführung)

 

Klarinette: Sofija Molchanova
Fagott: Teimuraz Bukhnikashvili
Leitung: Daniel Grossmann

Orchester Jakobsplatz München

 

Das Orchester Jakobplatz München macht seit seiner Gründung 2005 durch den Dirigenten Daniel Grossmann Musik erlebbar, die von jüdischen Komponisten geschrieben oder von der jüdischen Kultur beeinflusst wurde. Um ihre Bedeutung in der Gegenwartskultur darzustellen, werden diese Werke in den Konzerten in einen Kontext mit der Musik des 20./21. Jahrhunderts gesetzt und von jungen, professionellen Musikern aufgeführt. Das Orchester hat mit renommierten Solisten zusammengearbeitet u.a. mit Ingeborg Danz, Daniel Hope, Sergei Leiferkus, Anne-Sophie Mutter und Christoph Prégardien.

Foto: Sofija Molchanova 

Eintritt: 22,50 bis 41,50 €

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.facebook.com/orchesterjakobsplatz

http://www.gasteig.

 

Veranstalter:

Orchester Jakobsplatz München, in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Zentrum, mit Kunst und Künstler e. V. und mit Unterstützung des KR (Orchester Jakobsplatz München GmbH)

Veranstaltungsort:

Carl-Orff-Saal, Gasteig, Rosenheimerstr. 5. München

Datum:

24.03.2014 20:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.