Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

11.09.2014 19:00

Die Jungfernschaft

Eines der berühmtesten Sozialdramen der Zwischenkriegszeit, produziert von Miloš Havel. Eine junge Verkäuferin befindet sich in der Zwickmühle: Soll sie sich für den jungen Komponisten, den sie liebt entscheiden, oder für den alten Verehrer, der ihr Geld und Sicherheit geben kann?

Und Geld braucht sie – denn der Mann, den sie eigentlich liebt, ist schwer erkrankt und braucht teure Medikamente… mit Lída Baarová in der Hauptrolle.

(ČSR: 1937, R: Otakar Vávra, OmeU)

Im Anschluss Vortrag und Diskussion über den Filmproduzenten Miloš Havel (gest. 1968 in München). Dieser steht für die Entstehung der Barrandov-Filmstudios in Prag und die Erfolgsgeschichte der tschechoslowakischen Kinematographie in der Zwischenkriegszeit. T. Dvořáková (Filmhistorikerin NFA Prag) und K. Wanatowiczova (Autorin des Buches „Miloš Havel – Tschechischer Filmmagnat“, CZ 2013) stellen sein Werk vor.

Eintritt: 5 €

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum München, Filmmuseum München

In Zusammenarbeit mit dem Nationalen Filmarchiv Prag

© NFA

Veranstaltungsort:

Filmmuseum München, St.-Jakobs-Platz 1, München

Datum:

11.09.2014 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.