Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

04.04.2018 19:00

Bruder Karel

Ein Filmporträt über den legendären tschechischen Liedermacher Karel Kryl durch die Augen der polnischen Regisseurin Krystyna Krauze. Karel Kryl wurde mit seinen Liedern zu einer Symbolfigur des Prager Frühlings. Nach 1968 emigrierte er nach München.

CZ/ PL 2016, Regie: Krystyna Krauze, OmeU

Der Film zeigt unbekannte Ereignisse aus dem Leben des Liedermachers Karel Kryls, die bis heute für die Öffentlichkeit unbekannt sind. Die Texte seiner Lieder sind bis heute aktuell. Er war ein Visionär, ein Hellseher, aber vor allem konnte er ausgezeichnet die Gegenwart reflektieren.

Was war an dieser Person so anziehend? Was für einen Platz nahm der Künstler in der tragischen Geschichte seiner Heimat ein? Kann ein Einzelner den Verlauf der Geschichte ändern? Welchen Einfluss auf die Psyche des Künstlers haben seine traumatischen Erlebnisse in seiner Kindheit? War Kryl Opfer seines Volkes? Die Masse liebte ihn, aber er starb verlassen und verbittert. Diese Fragen und weitere werden in dem Film von der Regisseurin Krystyna Krauze thematisiert.

Der Dokumentarfilm über den berühmten Sänger vor dem Hintergrund der europäischen Geschichte im 20. Jahrhundert ist eine tschechisch-polnische Koproduktion. Neben tschechischen Bekannten und Verwandten (Jan Kryl, Miroslav Kovařík, Jaroslav Hutka, Vladimír Merta, Jiří Černy, Karel Jadrný, Friedrich Taussig und weitere) erzählen auch Polen über ihre Treffen mit Kryl: Agnieszka Holland, Andrej Zająckowski, Alfred Znamierowski, Liedermacherin Antonina Krzysztoń und die Sänger Jacek Kleyff a Michał Tarkowski

Quelle: http://www.ceskatelevize.cz/porady/10573682442-bratricek-karel/21456227012/

Foto: http://artcam.cz/bratricek-karel/

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=uYADKa0kEE4

Veranstalter: Dr. Wolfgang Schwarz - Kulturreferent für die böhmischen Länder beim Adalbert Stifter Verein

Ticket: 7 Euro

Veranstaltungsort:

Arena Filmtheater, Hans-Sachs-Str. 7, München

Datum:

04.04.2018 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.