Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

20.05.2016 18:00

Duo Bohemico: Tschechische Musikschätze

Ein Konzert tschechischer Kammermusik mit dem Duo Bohemico (Pavel Cuchal – Gitarre, Anna Jakubcová – Flöte): Das Programm umfasst Stücke von Dvořák und Vaňhal bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen.

 

Programm:

A. Dvořák (1841-1904): Romantisches Stück Op. 75

 

J. K. Vaňhal (1739-1813): Sechs Variationen über das Thema

„Nel cor più non mi sento” Op. 42

 

R. P. Delanoff (* 1942): Suite populaire

Ein Wanderlied - Dalyanˈs Schönheit - Eine Tafelmusik

 

Š. Rak (* 1945): Böhmische Märchen für Flöte, Altflöte, Piccolo und Gitarre Op. 43

 

K. Řičánek (1947): Drei Stücke

Quasi una fantasia - Quasi una marcia - Quasi una canzone

 

J. Novák (1921-1984): Choreae Vernales

I. Con liberta-Allegretto

II. Andante-Agitato

III. Lento-Allegro-Tranquillo-Allegro

Als Duo Bohemico treten Anna Jakubcová und Pavel Cuchal seit September 2010 auf. Sie lernten sich an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar kennen. Während des dortigen Studiums waren sie Stipendiaten bei YEHUDI MENUHIN Stiftung Live Music Now Weimar e. V.

Beide wurden vom tschechischen Kultusministerium gefördert. Im Mai 2015 haben sie den ersten Preis beim XII. Concorso Europeo di Chitarra Classica „Enrico Mercatali“ in Gorizia/Italien gewonnen. Ihre Interpretation hat die Jury so beeindruckt, dass sie das Duo Bohemico mit einem Sonderpreis bedachten – mit einem Konzert aus der Reihe Concerti della sera in Gorizia im März 2016, organisiert von der Associazione culturale M. Rodolfo Lipizer.

Die aus Prag stammende Anna Jacubcová begann ihr Studium an der Akademie der musischen Künste in ihrer Heimatstadt. Eine Weiterbildung erhielt sie an den Hochschulen für Musik in Weimar und Münster und als Teilnehmerin mehrerer Meisterkurse. Sie ist Preisträgerin diverser internationaler Wettbewerbe und kann auf langjährige, vielfältige Orchestererfahrung verweisen, nicht zuletzt ist sie Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie.

Bereits als Zehnjähriger bekam Pavel Cuchal aus Marienbad seinen ersten Gitarrenunterricht. Die Studien am Konservatorium in Pilsen vervollkommnete er durch den Besuch der Hochschule für Musik in Weimar sowie mehrere Meisterkurse und entwickelte dabei ein besonderes Interesse für die unterschiedlichsten Stilrichtungen der Gitarrenmusik. Sowohl im Solo als auch als Kammermusiker wurde er mit Preisen ausgezeichnet.

 

Schloss Aystetten, Porzellanzimmer
Freitag, 20. Mai 2016, 20.00 Uhr
Eintrittspreis 18,00 €
Kartenvorbestellung erbeten:
www.kulturkreis-aystetten.de oder telefonisch 0821/ 48 84 80

Veranstalter:

Kulturkreis Aystetten e. V., Tschechisches Zentrum

© Duo Bohemico

 

Veranstaltungsort:
Schloss Aystetten, Porzellanzimmer
Datum:

20.05.2016 18:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.