Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

12.10.2010 00:00 - 00:00

Filmreihe „Anziehung und Distanz“: Die gestohlene Grenze / Uloupená hranice (ČR 1947)

Im Rahmen der Filmreihe „Anziehung und Distanz – das Bild des Deutschen im tschechischen Film“ wird der Film „Die gestohlene Grenze“ gezeigt.

 

Die dramatische Geschichte spielt im Herbst 1938 im Erzgebirge, wo es zwischen der deutschen und tschechischen Bevölkerung zur offenen Auseinandersetzung kommt. Ein Kampf, den niemand gewinnen kann, zerstört die im Mittelpunkt der Filmhandlung stehende deutsch-tschechische Familie. Nach dem Münchner Abkommen formiert sich tschechischer Widerstand gegen die Abtretung der Sudetengebiete. Weiss möchte somit zeigen, dass die Grenzgebiete nicht kampflos aufgegeben worden sind. Doch letztlich müssen die tschechischen Bewohner ihr Zuhause verlassen und ins Binnenland gehen.

Der Film „Die gestohlene Grenze / Uloupená hranice“ (ČR 1947) ist das Spielfilmdebüt von Jiří Weiss (1913-2004), der sich bis dahin vor allem dem Dokumentarfilm gewidmet hatte. Unverkennbar weist der Film dokumentarische Züge auf. Auch kamen hauptsächlich unbekannte sowie Laienschauspieler zum Einsatz.

Der aus einer jüdischen deutsch-tschechischen Mischehe stammende Weiss kam erst auf Umwegen, über seine Bekanntschaft zu dem Schriftsteller und Regisseur Vladislav Vančura zum Film. Bereits der erste Kurzfilm von Weiss „Menschen auf der Sonne“  (1935) wurde in Venedig ausgezeichnet. Während des Krieges drehte Weiss Propagandafilme für den tschechoslowakischen Widerstand im Exil. Nach dem Krieg kehrte er in seine Heimat zurück und drehte zahlreiche Spiel- und Dokumentarfilme, die auch im Ausland große Erfolge feierten.

 

Tschechisch mit englischen Untertiteln

Eintritt: 5 €

Veranstaltungsort:

Prinzregentenstr. 7
805 38 München
Deutschland

Datum:

12.10.2010 00:00 - 00:00

Veranstalter:

Deutsches Kulturforum östliches Europa


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.