Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

17.10.2017 18:00

Gottland - ein Blick von außsen

„Gottland“ prangt über dem Eingang zum Karel-Gott-Museum. Der polnische Journalist Mariusz Szczygieł verwendete diesen Titel für seine mit dem Europäischen Buchpreis ausgezeichneten Reportagen über Tschechien. Studenten der Prager Filmhochschule FAMU erzählen einige dieser beklemmenden Episoden in fünf Dokumentarfilmen. Im Anschluss Gespräch mit Mariusz Szczygieł.

„Gottland“ hieß einst ein Museum für die „tschechische Nachtigall“ Karel Gott. Diese Gedenkstätte für den noch lebenden Künstler kam dem polnischen Zeitungskorrespondent Mariusz Szczygieł (Gazeta Wyborcza) seltsam vor – ebenso wie z. B. der Selbstmord des sozialistischen Bildhauers Otakar Švec, der Umgang mit der einstigen Goebbels-Geliebten Lída Baarová oder die eigenartige Erfolgsstory des Schuhkonzerns Baťa. Diese und andere Eigenheiten seines Gastlandes schilderte Szczygieł 2006 in einem Reportage-Band mit dem Titel „Gottland“. 2014 schließlich verwendeten sechs Absolventen der Prager Filmhochschule FAMU einige Episoden daraus für einen Cross-Genre-Film, der Einblicke in eine Gesellschaft gewährt, die noch keine Klarheit über ihre Geschichte gewonnen hat.

In tschechischer Sprache mit englischen Untertiteln und einer deutschen Zusammenfassung.

PL, SK 2014, R: V. Čákanyová, P. Hátle, R. Kohoutová, L. Kokeš, K. Tasovská, OmeU

Eintritt: 6,50 Euro

 

Veranstalter: Adalbert Stifter Verein, Tschechisches Zentrum München, Ahoj Nachbarn e.V.

Veranstaltungsort:

Rio Filmpalast, Kino 2, Rosenheimer Str. 46, München

Datum:

17.10.2017 18:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.