Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

03.11.2016 19:00 - 02.12.2016

Hieronymus von Prag

Die Ausstellung zeigt den Lebensweg und das Nachleben von Hieronymus von Prag, böhmischer Gelehrter europäischen Formats, Hochschullehrer, Reformator, Missionar, redegewandter Disputanten, Provokateur und Liebhaber des Lebens.

Er studierte an den Universitäten Prag, Oxford und Paris, war Lehrer und Magister an vier europäischen Universitäten und reiste viel. Als Mitstreiter des Reformkreises in Böhmen sowie Freund von Jan Hus wurde er am 30. Mai 1416 als rückfälliger Ketzer vom Konstanzer Konzil zum Flammentod auf dem Scheiterhaufen verurteilt.

Die Schau wurde zum 600. Gedenktag seiner Hinrichtung durch die Hus-Museum-Gesellschaft in Prag, das Hus-Haus in Konstanz und das Hussitenmuseum in Tábor gestaltet.

Zur Vernissage am 3.11.2016 um 19:00 Uhr im Tschechischen Zentrum spricht Jakub Smrčka, Direktor des Hussitenmuseums in Tábor / Tschechien, Kirchenhistoriker und Theologe, Absolvent der Hussitisch-Theologischen Fakultät der Karlsuniversität Prag, zum Thema:

Wer war der historische Hieronymus und welche Rolle spielte er in der Reformation, wo er als Philosoph oftmals in die „Familie der Reformatoren“ eingereiht wird...? 

Veranstalter: Tschechisches Zentrum München, Hus-Museum-Gesellschaft, Prag, Hus-Haus Konstanz, Hussitenmuseum in Tábor

In der Zusammenarbeit mit dem Generalkonsulat der Tschechischen Republik in München.

 

Veranstaltungsort:

Prinzregentenstr. 7
805 38 München
Deutschland

Datum:

Von: 03.11.2016 19:00
Bis: 02.12.2016

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.