Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

06.05.2017 20:00 - 00:00

Jazz-Duo Emil Viklický & Petr Dvorský

Das tschechische Jazz-Duo Emil Viklický (Piano) und Petr Dvorský (Kontrabass) verbindet unbeschwert und natürlich Volksmusik mit Jazz. Das Klangbild ist durch die Verknüpfung moderner, ausdrucksstarker Jazz-Elemente mit Melodien aus mährischen Volksliedern und Themen von Leoš Janáček geprägt. Dadurch entstehen frische und unverwechselbare Kompositionen mit emotionaler Tiefe.

Im Rahmen der „Langen Nacht der Musik“.

Emil Viklický, geb. 1948, ist ein tschechischer Pianist und Komponist. 1974 wurde er in der Kategorie „Bester Solist“ des Tschechoslowakischen Amateur Jazz Festivals ausgezeichnet. Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen folgten. 1977/78 studierte er Komposition und Arrangement am Berklee College in Boston und nahm anschließend Unterricht bei Jarmo Sermilä, George Crumb und Václav Kučera. Viklický tritt bis heute mit verschiedenen internationalen Jazz-Ensembles auf und war als Dozent bei zahlreichen Jazz-Workshops tätig. Von 1991 bis 1995 war er Präsident der tschechischen Jazz-Gesellschaft und wurde 2011 für sein langjähriges Engagement und seine musikalischen Errungenschaften vom damaligen tschechischen Präsidenten Václav Klaus mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet. Als Komponist widmet sich Viklický neben Filmmusik und zeitgenössischer klassischer Musik vor allem Jazz-Kompositionen und schafft einzigartige Verbindungen zwischen Modern Jazz und traditionellen, mährischen Motiven.

Petr Dvorský, geb. 1966, ist ein tschechischer Kontrabassist. Nach seinem Studium der Klassischen Musik begann Dvorský sich in den Neunzigerjahren dem Jazz zuzuwenden. Inzwischen ist er ein integraler Bestandteil der tschechischen Jazz-Szene und arbeite mit vielen berühmten nationalen aber auch internationalen Jazz-Musikern zusammen wie Mark Vinci, Steve Lacy und Ingrid Jensen. 1994 gewann er beim internationalen Wettbewerb „Jazz Juniors“ in Krakau und wurde mehrmals beim „Czech Jazz Society Award“ als Talent des Jahres nominiert. Heute tritt er mit verschiedenen Ensembles auf und ist Teil der Bigband des tschechischen Radios. Seit zwei Jahren ist er Direktor des Sommer-Jazz-Workshops in Prag.

An der Langen Nacht der Musik beteiligen sich über 100 Spielstätten und über 250 Bands, Ensemble und Künstler. Das Ticket kostet 15,– € und gilt als Eintrittskarte für alle beteiligten Spielstätten sowie als Fahrkarte für die MVG-Shuttlebusse.

Die Karten können im Tschechischen Zentrum erworben werden. Mit dem Kauf der Karten im Tschechischen Zentrum unterstützen Sie unsere Kulturarbeit.

Veranstalter: Münchner Kultur GmbH, Tschechisches Zentrum München

Veranstaltungsort:

Prinzregentenstr. 7
805 38 München
Deutschland

Datum:

06.05.2017 20:00 - 00:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.