Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

02.07.2014 19:00

Karel Kryl: Wer bin ich...?

Ein Musikfilmdokument mit dem berühmtesten tschechischen Liedermacher Karel Kryl, der dem Prager Frühling eine musikalische Stimme verlieh und später nach München emigrierte. Zu hören sind zahlreiche Lieder und Gedichte Kryls in tschechische Sprache (ohne Untertitel).

Der Film ist in tschechischer Sprache ohne Untertitel.

CZ 1993, R: Dušan Rapoš

Karel Kryl (* 12. April 1944 in Kroměříž; † 3. März 1994 in München) war ein tschechische Liedermacher und Dichter. 1968 wurde er mit seinen Protestsongs über Nacht berühmt und vom kommunistischen Regime verfolgt. 1969 emigrierte Kryl nach München. Alle seine späteren Werke erscheinen im Exil. Er arbeitet zunächst als freier Redakteur für den Sender Radio Free Europe, wird dann 1983 dort fest angestellt. Nach der samtenen Revolution kehrt er im November 1989 für eine kurze Zeit in seine Heimat zurück. Kryl wurde oft auch der Dichter mit Gitarre genannt. Er gehörte zu den bedeutendsten tschechischen Vertretern der Protestsong-Generation in den Jahren 1968 bis 1989.

Seine selbstkomponierten Lieder waren nicht nur kurze, schlagkräftige Pamphlete sondern auch poetische, melancholische Musikstücke.

Kryl erhielt 1994 für seinen Beitrag „der Entfaltung der geistlichen und moralischen Unterstützung der Nation“ in memoriam die silberne Gedenkmedaille der Karls-Universität. 1995 wurde er mit dem František Kriegel-Preis, dem tschechischen Grammy Síň slávy und durch den Präsidenten Václav Havel mit der Verdienstmedaille des II. Grades geehrt.

Als Dušan Rapoš 1993 damit begann, an dem filmischen Porträt über Karel Kryl zu arbeiten, konnte er noch nicht wissen, welche Bedeutung es einmal haben werde. Es handelt sich um die letzte Aufnahme dieses Dichters, Träumers und Menschen, der klug und poetisch Weisheiten wie auch unangenehme Wahrheiten in poetischen und zeitlosen Liedern festhielt.

Im Filmdokument „Wer bin ich…?“ sind zahlreiche Lieder, Gedichte, Überlegungen und Glossen zu sehen und zu hören, die zusammen ein einzigartiges Porträt von Kryls künstlerischer und menschlicher Größe ergeben. Das Dokument wurde auf der Burg Čachtický aufgenommen.

Eintritt: 6 EUR

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum München, Arena Filmtheater

 

© niagara.sk; dk-kromeriz.cz

Veranstaltungsort:

Arena Filmtheater, Hans-Sachs-Str. 7, München

Datum:

02.07.2014 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.