Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

09.11.2014 - 01.03.2015

Eva Koťátková - Experiment für sieben Körperteile

Vom 9. November 2014 bis zum 1. März 2015 zeigt die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden eine umfangreiche Einzelausstellung der 1982 in Prag geborenen Künstlerin Eva Koťátková. Experiment für sieben Körperteile präsentiert als zentrales Motiv den menschlichen Körper und seine sozialen Normierungen. Mit Skulpturen, Performances, Installationen, Zeichnungen und Collagen spürt Koťátková gesellschaftlichen Regeln und Normen nach, die die menschliche Physis im Laufe des Lebens formen und auch deformieren können.

In Baden-Baden sind – neben der 2013 auf der Biennale in Venedig gezeigten Arbeit „Asylum“ – fast ausschließlich neue, eigens für die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden geschaffene Werke der tschechischen Künstlerin zu sehen. Darunter einige, die performativ zum Einsatz kommen.

Eva Koťátková, 1982 in Prag geboren, studierte in Prag, Salzburg und San Francisco und schuf in den letzten Jahren ein international viel beachtetes Werk. Sie war an zahlreichen Ausstellungen weltweit beteiligt; ihre Arbeiten waren unter anderem auf den Biennalen in Venedig (2013), Sydney (2012), Lyon (2011) und Liverpool (2010) zu sehen. In diesem Jahr erhielt Eva Koťátková den Dorothea von Stetten-Kunstpreis des Kunstmuseums Bonn.


Öffnungszeiten:

Mo         geschlossen, außer an Feiertagen
Di – So 10 – 18 Uhr
An allen Feiertagen außer 24. und 31. Dezember geöffnet

Mehr Informationen: Staatliche Kunsthalle Baden-Baden

© Eva Koťátková

Veranstaltungsort:
Staatliche Kunsthalle Baden-Baden, Lichtentaler Allee 8 a, 76530 Baden-Baden
Datum:

Von: 09.11.2014
Bis: 01.03.2015

Veranstalter:

Staatliche Kunsthalle Baden-Baden


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.