Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

26.06.2014 13:00 - 27.06.2014 15:30

Seminar „Krisen des Kommunismus – Opposition- und Freiheitsbewegungen im Ostblock“ mit dem deutsch-tschechischen Historiker Jan Pauer

Vom 26.-27. Juni 2014 findet das Seminar „Krisen des Kommunismus – Opposition- und Freiheitsbewegungen im Ostblock“ in der Point Alpha Akademie in Geisa statt. Referieren werden namhafte Wissenschaftler, u.a. Dr. Jan Pauer, eh. Mitglied der tschechischen Historikerkommission.

Der Fall des Eisernen Vorhangs – der sich zum 25. Mal jährt – wäre ohne die Oppositions- und Freiheitsbewegungen in den Staaten Ostmitteleuropas nicht vorstellbar gewesen. Der ungarische Volksaufstand von 1956, der Prager Reformsozialismus von 1968 und die Entstehung der polnischen Gewerkschafts- und Solidaritätsbewegung haben zum einen die ostmitteleuropäische Opposition der späten 80er Jahre geprägt. Zum anderen haben diese Ereignisse in hohem Maße eine Wirkung auf die Friedens- und Freiheitsbewegung der DDR gezeigt. Gemeinsam mit Wissenschaftlern und Experten für die Geschichte ostmitteleuropäischer Staaten sprechen wir über die historischen Vorläufer des Jahres 1989/90 und die Bedeutung der länderübergreifenden Freiheitsbewegungen für eine europäische Erinnerungskultur. Das Seminar knüpft inhaltlich u. a. an die Verleihung des Point-Alpha-Preises an den ehem. ungarischen Ministerpräsidenten Miklos Nemeth im Juni 2014 an.

Die Vorträge wurden von der namhaften Referenten gehalten – neben Dr. Erhart Neubert, Vorstandsmitglied der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und Point-Alpha-Preisträger, wird Joachim Jauer, der frühere ZDF-Korrespondent in der DDR erwartet. Mit Prof. Bingen vom Deutschen Polen-Institut in Darmstadt wird über die Volksrepublik Polen in den 80ern zwischen Papst und Solidarnosc diskutiert. Dr. Jan Pauer war als Zeitzeuge und Mitglied der tschechischen Historikerkommission direkt in den Prager Frühling 1968 eingebunden – er spricht über die Chancen eines „demokratischen Sozialismus“ und über die Charta 77 unter Václav Havel.

 

Beginn:                Donnerstag, 26. Juni 2014, 13 Uhr

Ende:                    Freitag, 27. Juni 2014, 15.30 Uhr

Ort:                       Gangolfisaal, Schloss Geisa, Schlossplatz 4, 36419 Geisa

 

Die Anmeldung erfolgt unter akademie@pointalpha.com oder telefonisch 036967-5964271. Anmeldungen zum Seminar sind noch möglich. Das Programm der Tagung und ein Anmeldeformular finden Sie unter http://pointalpha.com/krisen-des-kommunismus-opposition-und-freiheitsbewegungen-im-ostblock.

Veranstaltungsort:
Gangolfisaal, Schloss Geisa, Schlossplatz 4, 36419 Geisa
Datum:

Von: 26.06.2014 13:00
Bis: 27.06.2014 15:30

Veranstalter:


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.