Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

09.11.2017 19:00

Kytlice, Zimmer frei

Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte Mitteleuropas durch das Prisma des kleinen Dorfes Kytlice im ehemaligen Sudentenland: Gemeinsam versuchen Luděk Farkáš, Künstler und Patient in der örtlichen Psychiatrie, und die Regisseurin die Absurdität des Nationalismus aufzudecken, der seine Spuren in der Region hinterlassen hat.

Im Rahmen der Ausstellung „Neulich im Momenteland“.

CZ 2012, OmU, R: Rozálie Kohoutová

Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte Mitteleuropas durch das Prisma des kleinen Dorfes Kytlice im ehemaligen Sudentenland: Gemeinsam versuchen Luděk Farkáš, ein naiver Künstler und Patient in der örtlichen Psychiatrie, und die Regisseurin Rozálie Kohoutová die Absurdität des Nationalismus aufzudecken, der seine Spuren in der Region hinterlassen hat.

In ihrem Film geht Rozálie Kohoutová der Geschichte ihres Ferienhauses in Kytlice in Nordböhmen nach. Ihre Familie kaufte es, nachdem die Deutschen in den 1950er Jahren aus dem Dorf vertrieben worden waren. „Kytlice – Zimmer frei” ist eine Reise in die bedrückende Vergangenheit des Ortes, stellt aber auch ein ermutigendes Beispiel der Annäherung zwischen den ehemaligen und den heutigen Bewohnern dar.

 

Eintritt: 5 Euro

Kartenreservierung: Di - So, 17.30 - 20.30 Uhr unter 089/82929079 oder hier.

 

Trailer:

Ausstellungs-Kooperationsprojekt der Pasinger Fabrik GmbH, des Tschechischen Zentrums Münchens, des Haus des Deutschen Ostens, St. Anna-Kapelle Passau und des Regionalmuseums Krumau für März 2019.

Förderung durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfond

Veranstaltungsort:

Pasinger Fabrik, Galerie 3, August-Exter-Str. 1, München

Datum:

09.11.2017 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.