Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

21.02.2011 20:00

„Dem Himmel entfallen“ – Spirituelle Lyrik aus Tschechien I

Urs Heftrich, Bettina Kaibach und Dr. Zuzana Jürgens tragen Gedichte von Jiří Orten, Viola Fischerová und Zbyněk Hejda vor. In Anwesenheit von Zbyněk Hejda.

Urs Heftrich, Bettina Kaibach und Dr. Zuzana Jürgens (Direktorin des Tschechischen Zentrums München) tragen Gedichte der drei tschechischen Dichter Jiří Orten, Viola Fischerová und Zbyněk Hejda vor. 

In dem Werk des jüdischstämmigen Dichters Jiří Orten (1919-1941), einem Bewunderer von Rilke und Hölderlin, gerinnt die Spannung zwischen jugendlichem Liebesverlangen und der Vorahnung des Todes zur erschütternden Klage an den Schöpfer.

Viola Fischerovás (1935-2010) poetisches Debüt von 1957 wurde in der spätstalinistischen ČSSR verboten. Daraufhin verstummte sie für drei Jahrzehnte. Erst 1984 begann sie wieder zu schreiben und gewann mit ihrer Lyrik mehrere Preise, u.a. 2006 den Dresdner Lyrikpreis.

Der studierte Philosoph Zbyněk Hejda (*1930) erhielt in den 70er Jahren Publikationsverbot. Seine Lyrik konnte daher jahrzehntelang nur im Untergrund erscheinen. Erst nach der Wende 1989 wurde er als einer der führenden Stimmen der tschechischen Dichtung einer breiteren Öffentlichkeit bekannt.

Die Vortragenden Urs Heftrich und Bettina Kaibach lehren Slavische Literaturwissenschaft an der Universität Heidelberg und machten mit ihren Übersetzungen bislang Gedichte von ca. 50 tschechischen Lyrikern auf Deutsch zugänglich.

Eintritt 7 / 5 Euro.

Veranstaltungsort:

Lyrikkabinett, Amalienstr. 83a, München

Datum:

21.02.2011 20:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.