Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

22.03.2018 19:00

Die unauslöschliche Stimme der Milena Jesenská

Autorenlesung und Filmdokumente: Alena Wagnerová verfasste die erste Biografie über Milena Jesenská (1896–1944): Nesmazatelný hlas Mileny Jesenské (Die unauslöschliche Stimme der Milena Jesenská).

Es scheint, als ob Milena Jesenskás (1896-1944) Texte nie an Aktualität verlieren.
In Westeuropa war sie bis in die1960er Jahre nur als Muse Franz Kafkas bekannt,
in der sozialistischen  Tschechoslowakei wurde ihr journalistisches Werk totgeschwiegen.

Von 1920 bis 1939 schrieb sie Hunderte weitblickende Texte, u.a. zu Flüchtlingen aus Deutschland
nach 1933, zur Sudetenkrise und der Stimmung in der Tschechoslowakei zur Besatzungszeit.
Sie starb 1944 im KZ Ravensbrück.


Moderation: Dora Kapralová  (Schriftstellerin, Berlin)

Fotografie: © Archiv Familie Jílovský

 

Veranstalter: Kulturreferent für die böhmischen Länder beim Adalbert Stifter Verein, Tschechisches Zentrum München

Veranstaltungsort:

Kulturforum im Sudetendeutschen Haus, Hochstr. 8, München

Datum:

22.03.2018 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.