Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

„…und das ist alles, was vom Engel übrig blieb“

26.9. / 20:00 Uhr: Am 3. Abend aus der Reihe tschechische spirituelle Lyrik erklingen Gedichte der mährischen Dichter Jan Zahradníček und Jan Skácel und des aus Schlesien stammenden Petr Hruška.

Europäischer Humanist Přemysl Pitter

13.10.-18.11.2011 - Eine Ausstellung über das Leben und Werk des tschechischen Humanisten Přemysl Pitter, der während der Nazi-Okkupation und nach Kriegsende in seinen Kinderheimen hunderten...

Otfried Preußlers "Flucht nach Ägypten. Königlich-böhmischer Teil"

18.10. / 19.00 Uhr: Die Germanistin Kateřina Kovačková stellt Otfried Preußlers Roman "Die Flucht nach Ägypten" (1978) vor, eine biblisch-märchenhafte Geschichte für Erwachsene vor dem...

Porträts aus Böhmen und Mähren

20. 10. / 18.00 Uhr: Die Ausstellung mit Fotografien von Petra Flath zeigt Porträts von bekannten Persönlichkeiten, die aus Böhmen, Mähren und Sudetenschlesien stammen und sich vor allem durch...

Pavel Kohn - Ein Zeitzeuge erinnert sich

15.11./19.00 Uhr: Der Journalist und Autor Pavel Kohn, eines der von Pitter geretteten Kinder, stellt seine Pitter-Biographie „Mein Leben gehört nicht mir“ vor. Darin zeichnet er das Porträt...

Du küsst wie ein Gott

7.12. / 19.00 Uhr: Helena ist eine sympathische Lehrerin, bei Schülern, Kollegen und Freunden gleichermaßen beliebt. Ihr Leben ist voller Verpflichtungen, so dass keine Zeit für Träume bleibt –...

Tschechischer Avantgardefilm I

2.11. / 21:00 - Die tschechische Filmavantgarde revolutionierte in den 30er Jahren das Genre. Kunstströmungen wie der Surrealismus und Funktionalismus wurden im Medium Film aufgegriffen. Es werden...

Tschechische Filmavantgarde II

9.11.2011 / 21:00 Uhr: Die tschechische Filmavantgarde revolutionierte in den 30er Jahren das Genre. Kunstströmungen wie der Surrealismus und Funktionalismus wurden im Medium Film aufgegriffen. Es...

Literatur aus Tschechien und der Slowakei: Verzweigte Horizonte

Eine Lesung mit Radka Denemarková (CZ) und Veronika Šikulová (SK). R. Denemarková stellt „Ein herrlicher Flecken Erde“ (dt. 2009; tsch. 2006 „Peníze od Hitlera“) vor, ein mutiger Roman...

Herbstlese mit Michal Viewegh

Der tschechische Bestsellerautor Michal Viewegh liest aus seinem Erzählband „Zeitweiliger Orientierungsverlust“ (2011). Er macht in seinen Erzählungen ein weites Panorama verschiedener...

Karel Cudlín: Unterwegs in den Osten

21.11.2011 - 12.1.2012 - Karel Cudlíns Fotografien aus Mittel- und Osteuropa sprechen von der Herrschaft des Kommunismus, von Armut und Not, aber auch von gesellschaftlicher Veränderung.

Vortrag: "... ist ja auch deren Heimat".

20.6.2011 / 19:00: Brücken zwischen Sudetendeutschen und Tschechen durch Gespräche über Heimat - ein Vortrag von Sarah Scholl-Schneider von der Universität Augsburg.

XI. Tschechische Filmwoche

8.7. - 13.7.2011 Bereits im 11. Jahr präsentiert die Tschechische Filmwoche aktuelle tschechische Kinematographie.

Dialog Augsburg - Liberec 2011

Vom 8. bis 11. Juni 2011 finden in Augsburg "Deutsch-Tschechische Kulturtage" statt.

59. Festspiele Europäische Wochen Passau 2011

Mit Konzerten in Ostbayern, Böhmen und Oberösterreich präsentieren die Festspiele Europäische Wochen Passau auch in diesem Jahr wieder ein breites Musikprogramm. Mit dabei zahlreiche tschechische...

Andreas Mehringer: Fritz Löhner-Beda-Lieder

3.6.2011 / 20:00 Uhr Der Amsterdamer Komponist Andreas Mehringer vertonte die Gedichte Fritz Löhner Bedas. Es konzertiert ein Ensemble des Konservatoriums České Budějovice/Budweis.

Hana Frejková: Jiddisch zu Dritt

20.7.2011 / 19:00 Uhr Im Rahmen der Ausstellung „Die verschwundenen Nachbarn“ holt die renommierte Prager Sängerin und Schauspielerin Hana Frejková den Zauber der jiddischen Musik mit ihrem...

Die Verschwundenen Nachbarn

7.7.2011 / 19:00 Uhr: „Die verschwundenen Nachbarn“ zeigt die Lebensgeschichten von Juden, die während des zweiten Weltkrieges deportiert wurden. Die Ausstellung entstand durch ein gleichnamiges...

Was dich nicht umbringt

6.7.2011 / 19:00 Uhr: Ein Dokumentarfilm von Miloslav Šmídmajer über das wechselvolle Leben und die berufliche Entwicklung der lebenden Regie-Legende Miloš Forman.

Tragische Erinnerungsorte

Austellung vom 7.6. bis 1.7.2011: Schüler von vier Gymnasien aus der Region Aussig/Ústí nad Labem haben sich auf Spurensuche nach tragischen Erinnerungsorten in Nordböhmen begeben. Die...

38 39 40 41 42 43 44 45 46 47

Kalender

Partner

Generalkonsulat der Tschechischen Republik in München

Partner des Tschechischen Zentrums München

European Union National Institutes for Culture