Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

12.05.2015 - 13.06.2015

Persönlichkeiten der Tschechischen Musik

Anlässlich des Jahres der tschechischen Musik 2014 und des 50-jährigen Jubiläums der Freiburger Musikbibliothek stellt die Ausstellung Leben und Werk der großen tschechischen Komponisten Bedřich Smetana, Leoš Janáček und Antonín Dvořák vor.

Im Rahmen der Tschechischen Kulturtage 2015

Jahre, die auf eine vier enden, werden in den Böhmischen Ländern traditionell als „Jahre der tschechischen Musik“ verstanden. In diesen Jahrgängen feiern die Musikliebhaber die Jubiläen von mehr als sechzig bedeutenden tschechischen Komponisten und Interpreten. Auf das Jahr 2014 fallen gerade die runden Geburts- und Todesjahre von Antonín Dvořák, Bedřich Smetana und Leoš Janáček. Vor 110 Jahren (1904) ist Antonín Dvořák gestorben, Bedřich Smetana schon vor 130 Jahren (1884) und zugleich wurde er vor 190 Jahren (1824) in Litomyšl geboren, während Leoš Janáček vor 160 Jahren zur Welt gekommen ist. Alle diese Komponisten werden in der Ausstellung vorgestellt, sowohl ihre künstlerische und pädagogische Tätigkeit wie auch ihr privates Leben.

Dauer der Ausstellung: 12.5.–13.6. 2015

 Antonín Dvořák gehört im internationalen Kontext zu einem der meist gespielten tschechischen Autoren. Gegen Ende seines Lebens wurde er auch als „der größte lebende Komponist“ bezeichnet. Seit den 1880er Jahren wurden seine Werke in den berühmtesten Musikzentren Europas, in den USA, in Kanada, Russland sowie in Australien von Spitzeninterpreten aufgeführt.

 Leoš Janáček war Dvořáks Zeitgenosse und ist heutzutage einer der bekanntesten Repräsentanten der tschechischen Musik auf der Welt. Sein Schaffen ist vor allem mit der mährischen Stadt Brno/Brünn verbunden. Als Komponist zählt er zu jenen Persönlichkeiten, welche die Entwicklung der modernen Musik mitbeeinflusst haben, wie z. B. Arnold Schönberg oder Igor Strawinsky.

 

 Bedřich Smetana, der erste Nationalkomponist Tschechiens und Begründer der tschechischen Klassik, ist heutzutage vor allem durch seine Oper „Die verkaufte Braut“ bekannt, die in allen Opernhäusern der Welt gespielt wird. Und nicht zuletzt der Zyklus „Mein Vaterland“, einer davon ist „Die Moldau“, ist zu weltweiter Bekanntheit gelangt.

 

Eintritt: frei

Veranstalter: Tschechisches Zentrum München, Brücke/Most-Stiftung, Stadtbibliothek Freiburg

Veranstaltungsort:
Stadtbibliothek Freiburg, Münsterplatz 17, Freiburg
Datum:

Von: 12.05.2015
Bis: 13.06.2015

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.