Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

25.04.2015 13:00 - 05.06.2015

Radek Pilař für Kinder

Radek Pilař (1931–1993) war ein begnadeter Künstler, der insbesondere Illustrationen, Grafiken und Animationsfilme für Kinder geschaffen hat (z. B. Rumcajs oder das tschechische Sandmännchen). Die interaktive Ausstellung stellt nicht nur Pilařs Schaffen vor, sondern ist ein besonderes Erlebnis für Kinder und Erwachsene.

Vernissage und Workshop für Kinder: 25.4. um 13 Uhr.

Der Workshop für Kinder am 25.4. wird unter der Leitung von PhDr. Jana Skarlantová durchgeführt.

Mehr Informationen zum Workshop "Wie Gespenster auf die Welt kommen" finden Sie hier.

Ausstellungsdauer: 27.4.2015 - 5.6.2015.

Die interaktive Ausstellung, welche in Zusammenarbeit mit der Familie von Radek Pilař entstanden ist, richtet sich vor allem an Kinder. Sie will sie unterhalten, aber auch inspirieren und dazu animieren, die eigene Fantasie einzusetzen. Anders als bei anderen Ausstellungen gilt der Grundsatz: „Berühren und alles ausprobieren!“  Die Kinder stehen hier im Mittelpunkt, ja sie haben sogar bei der Konzeption der Ausstellung mitgewirkt. So können die Kinder in der Ausstellung z. B. den Wunderwald „Řáholec“ erforschen, sich Märchen anschauen oder selbst ausprobieren, wie man einen Film macht – alles natürlich auf spielerische Art.

Radek Pilař war einer der bedeutendsten tschechischen Künstler der 1950er und 60er Jahre und zugleich auch Begründer vieler neuer Kunstrichtungen in Tschechien, darunter der Videoart. Er schuf hauptsächlich Kunst für Kinder und wurde vor allem mit seinen animierten Figuren „Večerníček“ (Sandmännchen) oder „Rumcajs“ (der Räuber Fürchtenix) bekannt. Die Ausstellung „Radek Pilař für Kinder“ (Radek Pilař dětem), eine Produktion der Galerie Kunst für Kinder (Galerie umění pro děti), will nicht nur Pilařs populärstes Werke vorstellen, aber auch auf seine weniger bekannten Arbeiten aufmerksam machen. Dabei waren manche in der Ausstellung gezeigten Werke noch nie in der Öffentlichkeit zu sehen.

Radek Pilař war ein vielseitig begabter Künstler. Er promovierte an der Akademie der Bildenden Künste Prag. Später arbeitete er mit dem Musiktheater Semafor und dem Tschechoslowakischen Fernsehen zusammen. Fürs Fernsehen schuf er Animationsfilme für Kinder. In den 1990er Jahren beschäftigte er sich vor allem mit der Videoart, die er in Tschechien begründete. Sein Werk kann man außerdem in seiner Geburtsstadt Písek und in Jičín sehen.

Jana Skarlantová studierte Kunsterziehung, Tschechisch und Ästhetik an der Karlsuniversität in Prag.  Sie arbeitet als Hauptlektorin des sog. Schulprogramms in der Galerie Kunst für Kinder, wo sie für Kinder im Vor- und Schulalter zuständig ist und verschiedene Wochenend-Workshops für Eltern mit Kindern leitet. Seit 2007 arbeitet sie mit der Universität Heidelberg an dem Projekt „Bildende Kunst - unsere gemeinsame Sprache“ zusammen. Ferner hat sie bereits zahlreiche Lehrbücher über Ästhetik- und Kunsterziehung für verschiedene Schultypen herausgegeben.

Einladung zum Download:

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum, Tschechische Schule ohne Grenzen, Galerie Kunst für Kinder

 

© Galerie umění pro děti

Veranstaltungsort:

Prinzregentenstr. 7
805 38 München
Deutschland

Datum:

Von: 25.04.2015 13:00
Bis: 05.06.2015

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.