Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

08.11.2016 19:00

Semafor - Sieben Stationen

Semafor ist eine traditionsreiche tschechische Kleinkunstbühne, die 1959 in Prag durch eine Gruppe um die Liedermacher und Schauspieler Jiří Suchý und Jiří Šlitr gegründet worden ist. Dieses Jahr feiert Semafor den 85. Geburtstag von Jiří Suchý. Olina Patková präsentiert in ihrem Programm „Semafor – Sieben Stationen“ die Geschichte Semafors und die Werke des Gründer-Duos.

Olina Patková stellt in ihrem Programm die Geschichte des Theaters, sowohl die Jahre des Erfolgs als auch die Zeit des Leidens und der existentiellen Unsicherheit vor. Sie schildert Schwierigkeiten, die das Theater bewältigen musste, so etwa die politischen Verfolgung während der Zeit des Totalitarismus, aber auch die Folgen des Hochwassers. Die Autorin stellt nicht nur die populären Lieder von Suchý und Šlitr vor, sondern auch weniger bekannte Stücke. Auch Jazztexte von Suchý bereichern das Programm, denn kaum jemand weiß, dass er auch mehrere Texte für Jazzsänger der fünfziger Jahre geschrieben hat.

Repertoire:

Blues na cestu poslední             
Kočka na okně
Malé kotě
Motýl
Černá Jessie

Jazz:

Summer Samba
Ain´t Misbehavin
Stromy Weather
Sophisticated Lady
Bye Bye Blackbird

Und viele mehr!

Musiker:

Vladimír Vandrovec - Gitarre
David Vrobel - Saxofon
Antonín Šturma - Kontrabass

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum München, Adalbert Stifter Verein, SVU - Die Tschechoslowakische Gesellschaft für Wissenschaft und Kunst Deutschland

Veranstaltungsort:

Kulturforum im Sudetendeutschen Haus, Hochstr. 8, München

Datum:

08.11.2016 19:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.