Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

24.10.2015 18:00

Französisch-tschechischer musikalischer Dialog (Jaroslav Šonský und Sylvaine Wiart)

Sylvaine Wiart begegnet Jaroslav Šonský: Die herausragende französische Pianistin Wiart und der tschechische Geigenvirtuose Šonský vereinen in ihrem Konzert die musikalische Tradition ihrer beider Herkunftslänler. Stükke von Smetana, Dvořák, Nedbal und Ravel erklingen in der Originabearbeitung von Šonský für Geige und Klavier.

Im Rahmen der französischen Musiktage 2015.

Jaroslav Šonský – die Geige

Schon im Alter von fünf Jahren begann Jaroslav Šonský sich mit Musik zu beschäftigen. Er absolvierte später das Konservatorium und studierte dann später an der HAMU fort (Akademie der musischen Kunst in Prag) sowie Kammermusik bei dem legendären Jaroslav Černý. Vom 1969–70 musizierte er in der Tschechischen Philharmonie und später im Rundfunkorchester. Im Jahr 1975 emigrierte er nach Schweden. 1978 gründete er das international erfolgreiche Musiktrio "Epos Trio". Seit dem Jahr 2008 arbeitet er mit der französischen Pianistin Sylvaine Wiart zusammen. Als Solist und Kammermusiker hat er 23 Länder durchreist, wirkte bei zahlreichen Radioaufnahmen mit und trat immer wieder zu wichtigen Anlässen auf.

Jaroslav Šonský ist Mitglied der Internationalen Gesellschaft von Bohuslav Martinů. 2012 gründete er in Prag das zwölfköpfige Streichensemble mit Geigern der Bohuslav Martinů-Stiftung.

2003 erhielt er die Jan Masaryk-Auszeichnung – Gratias Agit für seine Arbeit und langfristige Förderung der tschechischen Kultur im Ausland. Im Jahr 2009 trat Jaroslav Šonský im Dokumentarfilm „Tschechische Wurzeln in Schweden“ auf. Er lebt in Norrköping in Schweden und in letzter Zeit auch wieder in Prag.

 

Sylvaine Wiart – Klavier

Nachdem sie mit dem ersten Preis am Konservatorium in Versailles ausgezeichnet worden war, begann Sylvaine Wiart mit Yvonne Lefébure am Konservatorium in Paris zusammenarbeiten, das sie mit einem Meisterdiplom abschloss. Sylvaine Wiart erhielt für ihr musikalisches Wirken zahlreiche Preise, so etwa von der Czifra Stiftung, der Menuhin Stiftung und der Stiftung Frankreichs. In internationalen Wettbewerben trat sie erfolgreich im Bereich Kammermusik auf. Seit einigen Jahren arbeitet sie mit dem tschechischen Geiger Jaroslav Šonský zusammen, mit dem sie regelmäßig in  Tschechien, der Slowakei, Deutschland, in der Schweiz und Schweden auftritt. Erst kürzlich haben sie  im Smetana Saal in Prag mit dem philharmonischen Orchester Bohuslav Martinů ein Konzert gegeben.

 

Eintrittspreise:

9 € / 5 € oder Wochenpass

Abendkasse ab 17.00 Uhr

Reservierung ab 5. Oktober: christine.zurmeyer@institutfrancais.de oder Tel.: 089/28 66 28 36

 

Programm:

Veranstalter: Tschechisches Zentrum München, Institut français München

© Foto Jiří Skupien

Veranstaltungsort:

Institut francais, Kaulbachstr. 13, München

Datum:

24.10.2015 18:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.