Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

29.01.2015 19:00

Tschechische Musik in alle Welt - Antonín Dvořák

Antonín Dvořák ist der tschechische Komponist mit der größten Popularität. Seine Symphonien und Slawischen Tänze werden international gefeiert, seine Streichquartette und andere Kammermusik finden höchste Anerkennung in der Musikwelt. Seine Lebensgeschichte ist eng mit der politischen und kulturellen Geschichte des Königreichs Böhmen verwoben. Ein Vortrag von Prof. Dr. Alexander Hennig.

Im Rahmen der Ausstellung "Persönlichkeiten der tschechischen Musik".

Antonín Dvořák gehört im internationalen Kontext zu einem der meist gespielten tschechischen Autoren. Gegen Ende seines Lebens wurde er auch als „der größte lebende Komponist“ bezeichnet. Seit den 1880er Jahren wurden seine Werke in den berühmtesten Musikzentren Europas, in den USA, in Kanada, Russland sowie in Australien von Spitzeninterpreten aufgeführt.

Nach dem tragischen Tod seiner drei Kinder widmete sich Dvořák verstärkt Musik. So sind in einem relativ kurzen Zeitraum viele Kompositionen entstanden, darunter viele mit slawischer Thematik, die seinerzeit als „exotisch“ galten. Anfang der 1880er Jahren sprachen diese aber das englische Publikum an, so dass Dvořák nach London eingeladen wurde. Er wurde zunehmend bekannter und populärer. Es verwundert also nicht, dass er viel reiste (Wien, Budapest, Leipzig, Berlin...). Auf Einladung von P. I. Tschaikowski erhielt er auch in Russland Auftrittsmöglichkeiten. Nicht weniger bedeutend war für ihn die Einladung in die Vereinigten Staaten, wo er als Direktor des Nationalkonservatoriums wirkte.

Der deutsche Dirigent, Pianist und Komponist Hans von Bülow über Dvořák: „Dvořák ist für mich nächst Brahms der bedeutendste Musikant“.

Prof. Dr. Alexander Hennig ist Professor für Betriebswirtschaftslehre und Handelsmanagement und leitet den Studiengang Handel an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim. Er ist ferner als Lehrbeauftragter an den Hochschulen in Graz und Madrid tätig. Er ist auch Fachautor von Publikationen in den Bereichen Marketing, Controlling, Management und Volkswirtschaftslehre sowie Gutachter der Fachzeitschrift “Marketing Review St. Gallen“. In seinen Vorträgen befasst er sich mit wirtschaftspolitischen Themen, dem Kaufverhalten und aktuellen Themen des Handels.Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit hält er regelmäßig Vorträge zu Themen aus dem Kunst- oder Musikbereich.

Mehr Informationen über den Vortragenden hier: Prof. Dr. Alexander Hennig

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum München

© http://www.rokceskehudby.cz/

Veranstaltungsort:

Prinzregentenstr. 7
805 38 München
Deutschland

Datum:

29.01.2015 19:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.